In Single Ratgeber

Mit vier Schritten aus dem Trennungsschmerz

Auf eine gescheiterte Beziehung folgt fast immer eine mehr oder weniger ausgeprägte Phase des Trennungsschmerzes. Eine missglückte Partnerschaft will verarbeitet werden und das Reflektieren über den Ex-Partner lässt uns auch aus Fehlern lernen – und das müssen nicht unbedingt die des anderen sein. Die folgenden Taktiken können Ihnen dabei helfen, Ihren Liebeskummer zu verarbeiten und gestärkt aus einer gescheiterten Beziehung hervorzugehen.

1. Lassen Sie den Schmerz zu

Was keine Miete zahlt, muss raus! So auch Ihre Tränen, Ihre Wut, Ihre Trauer. Weinen Sie, schlagen Sie auf ein Kissen oder auf einen Boxsack ein. Fahren Sie in den Wald und schreien Sie sich Ihre Schmerzen aus dem Leib! Nehmen Sie sich Zeit für sich, ballen Sie Ihre Gefühle und leben Sie sie so richtig aus. Konfrontieren Sie sich mit dem, was in Ihnen vor sich geht, denn wenn Sie es einschließen, wird es beginnen, in Ihnen zu verfaulen.

Vor allem frischgebackene Singles mit einem engen Zeitplan und einem Alltag, in dem sie überwiegend professionell auftreten müssen, hilft es, „Termine“ mit sich und ihrem Trennungsschmerz zu vereinbaren. Das Meeting oder das Kundengespräch lassen sich leichter überstehen, sobald die Aussicht auf eine halbe Stunde für sich selbst und die eigenen Gefühle klar steht – zum Beispiel, wenn Sie es sich fest einplanen, sich in der darauf folgenden Kaffeepause im Auto zum Weinen einzuschließen.

Dieser Tipp gilt natürlich nur für die ersten Tage bis Wochen nach einer Trennung. Sollten Sie Monate nach dem Ende einer Beziehung noch immer sehr belastende Trennungsschmerzen verspüren, könnte die Unterstützung eines Coaches oder eines Psychologen ratsam sein.

2. Akzeptieren Sie

Viele Singles, die mit Trennungsschmerzen kämpfen, versteifen sich auf eine Analyse der gescheiterten Beziehung. Schlimmstenfalls kreisen ihre Gedanken dabei nur um Schuld – entweder die eigene oder die des früheren Partners. Die Ursache eines leidvollen Zustands einzukreisen, um in Zukunft vor einer Wiederholung gewappnet zu sein, ist eine übliche Schutzreaktion unseres Verstandes. Das Problem dabei ist, dass diese oft nicht zu einem Abschluss findet. Viele Dinge verstehen wir erst im Nachhinein, nachdem wir längst aufgehört haben, über sie nachzudenken – doch dazu müssen wir oft genau dies tun.

Was passiert ist, ist passiert. Lassen Sie die Geschehnisse sacken. Was wohl wäre, wenn etwas anders gelaufen wäre? Sie werden es nie erfahren. Viel interessanter als Ihre Vergangenheit ist jetzt Ihre Zukunft.

3. Arbeiten Sie an Ihrer wichtigsten Beziehung – der zu Ihnen selbst

Ein häufiger Fehler in der Phase des Trennungsschmerzes ist die Fokussierung auf den Ex-Partner und die Erinnerungen an die gescheiterte Beziehung. Der beste Beistand, den Sie in diesen traurigen Stunden haben können, sind jedoch Sie selbst. Unternehmen Sie Dinge, zu denen Sie während Ihrer Beziehung nicht gekommen sind. Erledigen Sie Aufgaben für Ihr Wohlbefinden, für die früher wenig Zeit war. Rufen Sie Freunde an, die Ihr Ex-Partner nicht mochte, und sehen Sie sich all die Filme an, auf die er oder sie nie Lust hatte.

Viele Menschen verlieren in unglücklichen Beziehungen das Gespür für ihre eigenen Bedürfnisse und Wünsche. Meistens, weil sie zu beschäftigt damit waren, das instabile Beziehungs-Gerüst irgendwie am Stehen zu halten. Allen Trennungsschmerzen zum Trotz birgt jede Trennung auch Chancen – Sie müssen nur langsam lernen, diese auch zu entdecken. Erst dann werden Sie bereit für eine neue Partnersuche und eine frische, gelingende Beziehung.

4. Der Anfang ist nah

Die dunkelste und kälteste Stunde ist bekanntlich die vor Sonnenaufgang. Halten Sie sich vor Augen, dass die Zeit im Trennungsschmerz nur eine begrenzte Phase ist. Damit meinen wir nicht, dass Sie sich unter Druck setzen sollen, die Trauer um die Beziehung möglichst schnell hinter sich zu bringen. Jedoch verlieren viele Singles im Liebeskummer das Zeitgefühl.

Vergessen Sie nicht, dass all die apokalyptischen Emotionen, die Sie im Moment empfinden, nicht das Ende einer Geschichte sind, sondern nur ein Kapitel. In der Zukunft – und zwar in einer sehr absehbaren – werden Sie sich anders fühlen. Entweder werden Sie dann Gefallen an Ihrem Single-Leben gefunden haben, oder aber Sie werden sich entschlossen auf eine Partnersuche begeben.

Sobald Sie sich auf einer Partnerbörse wie ElitePartner oder Parship registrieren, werden Sie sehen, wie viele Singles es da draußen eigentlich gibt. Und die Bekanntschaft mit einem von ihnen wiederum kann der Beginn Ihres persönlichen Happy-Ends werden. Sobald Sie das zulassen. Bis dahin wünschen wir Ihnen alles Stärkende auf Ihrem Weg!

>> Der Singlebörsen Test

Neueste Beiträge
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

Einsamkeit nach Trennung einer BeziehungCasual Dating Tipps für Sex-Dates

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen