In Single Ratgeber

So schützen Sie sich vor Betrügern und Fake Profilien beim Online Dating

Wer Sehnsucht hat, ist angreifbar – das wissen leider auch Kriminelle. Doch Sie können sich schützen: der gesunde Menschenverstand, ein enger Kontakt zum eigenen Bauchgefühl und das Wissen um die gängigen Maschen der Online Dating Betrüger kann Sie davor schützen, den Machenschaften dieser Gauner auf den Leim zu gehen.

Vor allem im Bereich Casual Dating (Affären, Seitensprünge, Gelegenheitssex, erotische Fantasien) geht es vorrangig um One Night Stands und daher besteht besonders hier ein nennenswertes Risiko, auf unseriöse Singles zu treffen.

Natürlich wollen wir Sie nicht zur Paranoia animieren. Echte Ganoven im Netz sind seltener, als die  Medien es suggerieren. Doch wer die Mutter der Porzellankiste ist, wissen Sie ja selbst.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen vermitteln, auf welche Anzeichen und Signale Sie achten sollten. Hier beschreiben wir Ihnen zudem den angemessenen Umgang im Falle eines Online Dating Betrugs.

1. Der Notfall-Trick

Hier gibt sich der oder die Online Dating Betrüger/in teilweise monatelang als gute Partie aus: Eine „bildschöne Frau“, die Ihnen bei allem zustimmt. Ein „erfolgreicher Geschäftsmann“, der Ihnen eine goldene Zukunft verspricht.

Die Gelegenheit zu einem Telefonat ergibt sich aber irgendwie nicht, Selfies oder authentische Bilder werden nie verschickt – weil der Täter seine Profilbilder höchstwahrscheinlich aus der Bildersuche einer Suchmaschine geklaut hat.

Nach etlichen Wochen macht der „heiße Flirt“ sich dann endlich auf den Weg, Sie zu besuchen. Doch hoppla! Plötzlich berichtet er oder sie von einem Problem, welches sich mit etwas Geld schnell lösen ließe: ein verpasster Flug, eine Panne mit dem Auto in einem fernen Land.

Wie Sie sicher wissen, lassen sich Sofortüberweisungen ebenso wenig rückgängig machen wie Geldtransfer via Western Union oder MoneyGram.

Geben Sie Menschen, die Sie noch nie gesehen haben, in etwa so viel Geld, wie Sie auch einem Wildfremden auf der Straße geben würden – am besten überhaupt keins!

Auch auf Casual Dating Portalen kommt dieser Trick zum Einsatz, meist jedoch auf unbewachten, kostenlosen Partnerbörsen.

2. Der Urlaubs-Trick

Bei dieser Taktik versuchen die Kriminellen Ihnen zwei Informationen nacheinander aus den Fingern zu saugen: Zuerst Ihren konkreten Wohnort, daraufhin ein Datum, an dem Sie verreist sind.

Skeptisch sollten Sie werden, wenn Sie auffällig früh über Umwege nach detaillierten Adressdaten gefragt werden: „Oh, Du kommst aus München-Ost? Spannend, ich auch! In welcher Straße wohnst du genau? Was, wirklich? Meine Tante wohnt auch da, in der Hausnummer 56, vielleicht kennt Ihr euch sogar!“

Wer in einem solchen Moment die eigene Hausnummer verrät, hat „angebissen“. Vor allem in Gegenden mit Einfamilienhäusern, die in großem Abstand zueinander stehen, hat der Täter somit schon die halbe Miete kassiert. Dank Google Maps kann er sofort herausfinden, ob es sich lohnt, weiter zu „recherchieren“.

Von da an wird er lockeren Kontakt mit Ihnen halten, Smalltalk betreiben, Ihnen Komplimente machen.

Sobald Sie sich für eine Dienstreise oder einen Urlaub abmelden, wähnt der Online Dating Betrüger sich in Sicherheit: Ihr Haus ist unbewacht, der Tag für einen Einbruch steht fest.

Am effektivsten schützen Sie sich vor diesem Trick, indem Sie auf eine gewisse Eile bei der Frage nach Ihrem Wohnort achten. Wer an Ihnen persönlich interessiert ist, wird nicht nach konkreten Adressdaten nachhaken – sondern  normale Gespräche über Sie, sich selbst und das Leben führen wollen.

Auch bei der Nutzung von Casual Dating Portalen sollten Sie Ihre One-Night-Stands nicht gleich zu sich nach Hause einladen – generell birgt dies ein Sicherheitsrisiko.

3 Prostituierte auf Singlebörsen

Vor allem auf kostenlosen Singlebörsen und Casual Dating Portalen, auf denen suspekte Profile nicht von einem Team festangestellter Support-Mitarbeiter aussortiert werden, ist die Gefahr auf Betrüger/innen hereinzufallen recht hoch.

Natürlich sind das keine professionellen Anhänger/innen des ältesten Gewerbes – eher Frauen oder Männer in finanzieller Not, die von einer fairen Kundenakquise nicht viel verstehen.
Ihre Alarmglocken sollten schrillen, wenn Ihre Chatpartner/in wenig zu sagen, dafür jedoch umso mehr zu zeigen hat. Casual Dating Portale sind zwar durchaus zum Austausch von freizügigen Fotos gedacht – auffällig wird es, wenn Sie als Person keine Rolle zu spielen scheinen.

Auch eine gewisse (Auf-)Dringlichkeit sollten Sie als Warnzeichen empfinden: Sicherlich wird nicht jeder Single auf der Suche nach einem One Night Stand gleich über Hegel und Marx diskutieren wollen, ein bisschen Interesse für das Gegenüber sollte man aber schon erwarten dürfen. Wir empfehlen Ihnen daher nur seriöse Casual Dating Anbieter wie z. B. C-Date oder Lovepoint.

>> Der Singlebörsen Test

Neueste Beiträge
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

Online Dating Betrüger und Fake ProfileEinsamkeit nach Trennung einer Beziehung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen