Von „digital“ zu „analog“ – wenn aus Online-Bekanntschaften mehr wird

Die Ansprüche an hochwertige Dating- und Flirtseiten sind in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Vor allem auch aufgrund der Tatsache, dass viele Anbieter ihr Portfolio im Laufe der Jahre erweitert haben und gleichzeitig neue Seiten den Markt erobern konnten, geben sich heute nur die wenigsten Nutzer mit der reinen „Schreiboption“ zufrieden. Stattdessen ist es nun vielmehr zum Trend geworden, nicht „nur“ online zu kommunizieren, zu chatten oder anschließend zu telefonieren, sondern sich auch -je nach Plattform- die Option offen zu halten, sich zu treffen und aus einer Online-Bekanntschaft „mehr“ werden zu lassen.

Doch was ist bei einem solchen Vorgehen zu beachten und gibt es womöglich Seiten, die sich mit Hinblick auf derartige Absichten besonders anbieten?

Generell lohnt es sich hier so gut wie immer, die einzelnen Anbieter auf der Suche nach einer seriösen und legalen (!) Lösung zu vergleichen.

Kennenlernen? Aber richtig!

Auch wenn sich die Datingseiten im Netz teilweise deutlich mit Hinblick auf Faktoren wie Angebot, Qualität und Service unterscheiden, so funktionieren -besonders die großen und bekannten Seiten- so gut wie immer nach demselben Prinzip. Unter anderem steht hier nicht nur eine überdurchschnittlich hohe Nutzerfreundlichkeit, sondern auch…:

  • der Austausch untereinander in Form von Chats
  • verschiedene Themenbereiche
  • Live-Cams

im Vordergrund. Im Wesentlichen geht es so gut wie immer darum, Gleichgesinnte zu treffen, Affären zu starten oder vielleicht sogar die große Liebe zu finden. Wer hier -in welcher Kategorie auch immer- erfolgreich sein möchte, sollte unter anderem auf die folgenden Punkte achten, um auf der sicheren Seite zu bleiben und Missverständnissen vorzubeugen.

  1. Bleiben Sie ehrlich! In der Welt des Internet ist es durchaus verführerisch, unter einem Pseudonym einen Menschen zu erschaffen, der in der Realität nicht existiert. Gerade dann, wenn Sie jedoch nicht nur ein „virtuelles Abenteuer“ planen, sondern sich gegebenenfalls auch treffen wollen, hat es ohnehin keinen Sinn, auf der Basis fremder Bilder und abenteuerlicher Aussagen zu arbeiten.
  2. Sagen Sie, was Sie wollen! Sie befinden sich auf der Suche nach einer Affäre ohne Verpflichtungen? Dann sagen Sie das! Nichts ist enttäuschender, als sich im Internet auf eine Bekanntschaft einzulassen, die die Absicht einer ernsten Beziehung nur vortäuscht.
  3. Treffen Sie sich nicht sofort mit Ihrem Chatpartner/ Ihrer Chatpartnerin zuhause! Auch wenn Sex für Sie an erster Stelle stehen mag, ist es gefährlich, einen Menschen, den Sie noch nie gesehen haben, zuhause zu besuchen. Lernen Sie sich zunächst auf neutralem Terrain kennen!
  4. Lassen Sie sich nicht auf dubiose Angebote ein! Besonders in der heutigen Zeit existieren nicht nur legale Anbieter von Datingseiten. Achten Sie daher auf Faktoren wie Zertifikate, Zahlungsweisen, Urheberrecht und die Erfahrungen anderer Nutzer und seien Sie vor allem dann vorsichtig, wenn Ihnen Dienste wie das direkte Anschreiben von angemeldeten Usern komplett kostenlos angeboten werden!

Wichtige Kriterien zum „besten“ Anbieter – wodurch unterscheiden sich die einzelnen Seiten voneinander?

Generell gilt, dass ein Anbieter selbstverständlich für Sie der Beste ist, wenn er…:

  • Ihren Bedürfnissen in vollem Umfang entspricht
  • legal ist
  • mit einem nutzerfreundlichen Preis-Leistungsverhältnis aufwartet
  • über ein breitgefächertes Angebot an Services verfügt.

Aufgrund der Vielzahl der Seiten, die mittlerweile die immer beliebteren Real-Dates anbieten, fällt eine letztendliche Auswahl zugegeben oft schwer. Auf der Suche nach einer ansprechenden Seite gilt es daher, nicht nur die Ergebnisse von Testberichten, sondern auch die Erfahrungen anderer Nutzer zu berücksichtigen.

Vor allem die Bewertungen mit Hinblick auf bekannte Seiten, wie beispielsweise C-date.de sind hier interessant. Je nach Ausführlichkeit werden hier unter anderem die Vor- und Nachteile der Anbieter, sowie spezielle Charakteristika, wie unter anderem Fun Faktor, Qualität und Nutzerfreundlichkeit unter die Lupe genommen.

Wann ist eine Datingseite nutzerfreundlich?

Über die Nutzerfreundlichkeit entscheiden schon lange nicht mehr nur die Bedienung und der Preis. Vielmehr kristallisiert sich heraus, wie vorteilhaft es ist, wenn Datingseiten auf der Basis einer genauen Aufteilung in Kategorien, wie unter anderem…:

  • Affären
  • One-Night-Stand
  • Beziehung

arbeiten. Somit geben Sie Ihre Absichten schon im Zuge Ihrer Einteilung bei der Registrierung ab und zeigen von Vornherein, was Sie im Chat bzw. im Rahmen eines anstehenden Real-Treffs suchen. Vor allem die neueren Seiten werden vermehrt standardisiert mit diesem „Extra“ ausgestattet und sorgen damit für ein Höchstmaß an Transparenz.

Zurück zur Startseite

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text.

Start typing and press Enter to search