Single.de im Test – eines der Urgesteine der Online-Dating-Szene auf dem Prüfstand

Singlebörsen wie Single.de sind beliebt wie nie. Die Zahl der Mitglieder auf den unterschiedlichsten Dating-Portalen wächst und wächst. Kein Wunder, hat das Prinzip des Online-Dating doch eine Menge Vorteile vor der herkömmlichen Partnersuche zu bieten. So können Sie hier aus einer bequemen Anonymität heraus agieren, allerdings nicht ohne dabei Ihrem Gegenüber von Anfang an eine ganze Menge Informationen über sich mit auf den Weg zu geben.

Der Vorteil – Sie sparen sich eine Menge Nervosität und Nervenflattern. Denn wo im „realen Leben“ einer immer den ersten Schritt machen und auf den Anderen oder die Andere zugehen muss, damit ein Gespräch zustande kommen kann, aus dem eine Bekanntschaft und womöglich irgendwann eine Beziehung erwächst, haben Sie im Internet die Möglichkeit den Anfang mit einer einfachen Flirtmail zu machen. Der große Unterschied? Sprechen Sie in der Bar, in der Disco oder im Bus jemanden an, haben Sie nur wenige Sekunden für den berühmten ersten Eindruck. Und wenn diese verstrichen sind und es Ihnen nicht gelungen ist, einen guten Eindruck zu hinterlassen, werden Sie diese Chance in den seltensten Fällen ein zweites Mal bekommen.

Alternativen zu Single.de

Parship

Parship Logo

ElitePartner

ElitePartner Test

C-Date

C-Date

Lovepoint

Lovepoint

Wenn Sie jemanden auf einer Dating-Website anschreiben, dann wissen Sie zum einen auf jeden Fall, dass diese Person ebenfalls auf der Suche nach einem Partner oder einer Partnerin ist. Einen Korb nach dem Motto: „Ich bin bereits vergeben“ oder „Ich bin nicht an einer Beziehung interessiert“, brauchen Sie hier also nicht zu befürchten. Und zum anderen haben Sie hier viel Zeit, Ihren „ersten Eindruck“ in Form Ihrer Flirtmail zu verfassen, zu ändern, anzupassen und daran herumzupfeilen. Sie können den Text mehrmals umstellen und so lange anpassen, bis Sie sicher sind, dass er genau das aussagt, was Sie sagen möchten.

Rund 20 Millionen Single sind aktuell in Deutschland unterwegs. Und mehr als 8 Millionen davon sind auf einer oder mehreren Dating-Seiten angemeldet. Die Auswahl an potenziellen Partnerinnen und Partnern ist also riesig. Wenn Sie nun auf der Suche nach der richtigen Dating-Plattform sind, gibt es ein paar Dinge, die Sie beachten sollten. Als erstes sollten Sie bereit sein, einige solcher Plattformen auszuprobieren. Dann gibt es aber auch ein paar Regeln, an die Sie sich halten sollten, wenn Sie erfolgreich in einer Community wie auf Single.de unterwegs sein möchten. Deshalb hier vorab einmal drei Tipps, die Sie nach dem Single.de Login auf jeden Fall weiterbringen werden.

Nehmen Sie sich die Zeit, die notwendig ist

Ihre Chancen auf ein Date stehen und fallen mit Ihrem Profil. Wenn Sie sich auf Single.de anmelden und Ihr Profil erstellen, sollten Sie sich Gedanken darüber machen, was Sie von sich preisgeben möchten, welche Bilder Sie hochladen wollen und was Sie genau schreiben werden. Ihr Profil ist Ihre Visitenkarte. Nur wenn Sie sich durch Ihr Profil von der Masse abheben, haben Sie wirklich gute Chancen, regelmäßig von unterschiedlichen Singles angeschrieben zu werden. Dadurch steigt natürlich die Chancen, den oder die Richtige zu finden.

An alle Frauen: Keine Angst vor den wenigen Pfeifen da draußen – es gibt genug Männer für die es sich lohnt

Wie in allen Bereichen im Leben, ist es auch in der Welt des Online-Dating so, dass das Niveau zuweilen durchwachsen sein kann. Natürlich treiben sich auf Singlebörsen immer auch Kerle herum, die ein sehr niedriges Niveau mitbringen. Aber unter den Männern, die regelmäßig den Login bei Single.de vornehmen, gibt es auch eine Menge Traumtypen. Hier lohnt es sich, zu suchen.

An alle Männer – Niveau zahlt sich immer aus

Gerade im Bereich des Online-Datings heißt es sich von seiner besten Seite zeigen. Natürlich sollen Sie niemandem etwas vorspielen. Aber wenn Sie eine Flirtmail schreiben, sollten Sie innovativ und einfallsreich sein. Lieber eine gute Flirtmail schreiben und Erfolg haben, als 100 schlechte, die in kürzester Zeit verfasst sind, Sie einer echten Beziehung aber keinen Schritt näher bringen.

Single.de bietet für Singles, die eine Singlebörse den großen Partnervermittlungen vorziehen, optimale Möglichkeiten für die Partnersuche – so viel sei vorweg schon verraten. Sie müssen nur die wenigen Notwendigkeiten in der Welt des Online-Datings beherrschen, dann haben Sie beste Chancen auf Single.de den Partner oder die Partnerin Ihrer Träume zu finden.

Infos vor dem ersten Login auf Single.de – Daten und Fakten zum Anbieter

Sie haben die Vorteile einer Singlebörse erkannt und sind nun auf der Suche nach dem für Sie passenden Anbieter. Da ist es vorher natürlich wichtig, sich ein genaues Bild von dem zu machen, was die einzelnen Singlebörsen Ihnen wirklich bieten können. Dazu gehört in erster Linie die Mitgliederstruktur. Denn diese ist maßgeblich mit dafür verantwortlich, ob Sie hier wirklich eine Partnerin oder einen Partner fürs Leben finden werden. Wenn Sie sich auf Single.de anmelden, sind Sie auf jeden Fall in guter Gesellschaft, denn hier sind aktuell mehr als 2 Millionen Mitglieder verzeichnet. Die Auswahl an potenziellen Partnerinnen und Partnern könnte, auf den ersten Blick, kaum größer sein. Wichtig ist aber immer auch die Frage, wie viele dieser Mitglieder wirklich aktiv sind. Es bringt Ihnen wenig, jemanden anzuschreiben, der einmal alle sechs Monate online ist und Ihre Flirtmail, an der Sie vielleicht sehr lange gefeilt haben, erst in einigen Monaten wirklich lesen wird. Aber auch hier kann Single.de punkten, denn Sie finden hier rund 250.000 aktive Mitglieder.

Von der Geschlechterverteilung her finden Sie bei Single.de ein typisches Bild. Mit einem Anteil von 55 % sind die männlichen Mitglieder klar in der Mehrzahl. Das bedeutet für die weiblichen Mitglieder mit 45 % natürlich beste Chancen, jemand passendes zu finden. Für männliche Singles ist die Quote aber immer noch absolut annehmbar. Denn zum einen gestaltet sich das Bild auf anderen Seiten deutlich unausgeglichener und zum anderen ist der Unterschied von gerade einmal 10 % nicht viel mehr als der Anreiz, Ihr Profil und Ihre Flirtmails eben wirklich so individuell und niveauvoll zu gestalten, dass Sie aus der Masse herausstechen.

Von der Altersstruktur her sind die meisten hier vertretenen Singles zwischen 30 und 50 Jahre alt. Eine solche Altersstruktur ist oft ein Zeichen dafür, dass die hier angemeldeten Singles ernsthaft auf der Suche nach einem Partner sind. Die „wilden zwanziger“ sind vorbei, erste Erfolge im Leben wurden erzielt, sowohl im privaten wie auch im beruflichen Bereich.

Mancher hat seine Ziele gar schon vollständig erreicht und sieht sich nach neuen Ufern um. In diesem Abschnitt des Lebens zieht es die meisten Menschen in eine feste Beziehung. Wo viele im Alter zwischen 18 und 29 Jahren noch experimentieren, sich selbst und ihre Umwelt kennenlernen und feststellen, wo sie genau in der Welt stehen, sind die meisten Menschen spätestens mit 30 angekommen und bereit, ihr weiteres Leben mit einem festen Partner zu teilen. Optimale Voraussetzungen also, wenn Sie auf der Suche nach einer Partnerin oder einem Partner fürs Leben sind.

Die Seite Single.de besteht schon sehr lange, doch war sie früher als Single-Chat und Singlebörse für Mitglieder des Anbieters freenet.de am Markt. 2001 startete die Community von Single.de, damals noch gänzlich kostenlos. 2011 wurde die freenetSingles-Community in Singles.de umbenannt. Die Preisstruktur aus den Anfangsjahren ist ebenso wenig erhalten geblieben wie der Name oder der Überschuss an Freenet-Mitgliedern, die teilweise eher auf angenehme Gespräche als auch Partnerschaften aus waren. Allerdings muss man auch festhalten, dass mit den Kosten die erhoben wurden auch die Qualität der Seite stark zugenommen hat, sodass sich heute eine wirklich gute Singlebörse entwickelt hat, die sich nicht umsonst seit mehr als 15 Jahren am Markt hält.

Vor dem ersten richtigen Login auf Single.de – Anmeldung und Profilerstellung

Wenn Sie sich bei Single.de anmelden möchten, durchlaufen Sie einen kurzen Persönlichkeitstest mit Ankreuzfragen. Allerdings ist auch dieser Test sehr unkompliziert – private und persönliche Daten werden hier kaum abgefragt. Auf das Thema Datenschutz legt man bei Single.de großen Wert.

Das Profil selbst besteht dann ebenfalls aus Ankreuzmöglichkeiten, die am Ende einen umfangreichen Steckbrief ergeben, der allein schon eine Menge über Sie aussagt, wenn Sie ihn komplett ausfüllen. Individuell und einzigartige können Sie Ihr Profil dann gestalten, wenn Sie beginnen die 10 offenen Fragen zu beantworten.

Bei Bedarf unterstützt Sie eine Ausfüllhilfe bei der Gestaltung Ihres Profils, wenn Sie sich auf Single.de anmelden. Ein Profilbild ist hier übrigens nicht verpflichtend – macht aber natürlich Sinn, wenn Sie wirklich andere Singles ansprechen möchten. Denn wer auf der Suche nach einem Partner ist, wird in den seltensten Fällen Kontakt zu jemandem aufnehmen, wenn dieser nicht bereit ist zu zeigen, wie er aussieht.

Gut ist, dass Single.de nach dem Login auch hier Unterstützung anbietet. Ein eigenes Bildbearbeitungsprogramm ermöglicht Ihnen, Ihr Bild entsprechend nachzubearbeiten, damit Sie sich wirklich von Ihrer besten Seite zeigen können. Wenn Sie sich übrigens entscheiden sollten, kein Foto hochzuladen, können Sie auch nicht alle Features der Seite nutzen, die Ihnen sonst zur Verfügung stehen würden. Insofern zwingt Single.de Sie zwar nicht, ein Profilfoto hochzuladen, wirkt aber im Sinne der Community durchaus mit einem leichten Druck darauf hin, dass Sie es tun.

Single.de kommt ein gutes Stück weit auch als eine Art Community daher. Das zeigt sich an einigen Extras, die Sie nach dem Login auf Single.de erwartet. So bekommen Sie beispielsweise direkt nach Ihrer Registrierung eine E-Mail mit verschiedenen Tipps zur Partnersuche.

Sie werden hier generell nur selten sich selbst überlassen. Der Faktor Community auf Single.de wird noch ein Stück weit verstärkt, wenn Sie sich beispielsweise die einzelnen Zusatzfunktionen in den Profilen ansehen. So können Sie hier im Gästebuch Kommentare hinterlassen. Diese Möglichkeit, Meinungen auszutauschen, Profile zu „bewerten“ und anderen Mitglieder eine Nachricht zu hinterlassen, kennt man sonst oft eher aus sozialen Netzwerken. Ein klarer Hinweis darauf, dass Freenet bei der ursprünglichen Gestaltung der Singlebörse an eine Mischung aus Dating-Website und sozialem Netzwerk dachte. Eine Mischung, die bis heute ihren Charme erhalten hat. Wer neben der klassischen Partnersuche gern auch das Gefühl einer Community anzugehören haben möchte, ist auf Single.de folglich absolut richtig.

Unter dem Strich kann man, bezogen auf Single.de, sagen, dass Sie hier eine Vielzahl hochwertiger Profile finden, da die anderen Mitglieder die Möglichkeiten der Profilgestaltung sehr innovativ und individuell nutzen. Viele Profilfotos, die übrigens von jedem Nutzer kostenlos eingesehen werden können, machen die Profile noch einmal um ein vielfaches aussagekräftiger.

Die Profilbilder selbst werden dabei vor der Freigabe von Mitarbeitern des Anbieters geprüft, um sicherzugehen, dass sie Regeln des Anstandes und die generellen Regeln im Umgang miteinander nicht verletzt werden. Auch die Profile selbst werden vor der ersten Freigebe handgeprüft. Ein guter Fake-Schutz. So soll sichergestellt werden, dass die Profile auf der einen Seite nicht für die Verbreitung von unerwünschtem Gedankengut genutzt werden. Und zum anderen stellt der Anbieter so sicher, dass Sie, wenn Sie sich bei Single.de anmelden, auch wirklich eine reale Person sind.

Gut ist auch, dass Sie Ihr Profil auch nach der ersten Anmeldung jederzeit verändern können. So können Sie geänderten Interessen und Verhältnissen Rechnung tragen. Aussehen, Lebensstil und Interessen – das sind die Informationsgebiete, zu denen Sie auf den Profilen der anderen Singles in der Community von Single.de etwas finden können. So haben Sie die Chance, sich schon vor der ersten Kontaktaufnahme eine möglichst umfassendes Bild von Ihrem Gegenüber zu machen.

Damit der Login auf Single.de sich auch lohnt – Vermittlung und Kontaktaufnahme

Nach dem Login auf Single.de haben Sie verschiedene Möglichkeiten, Ihre potenzielle Partnerin oder Ihren potenziellen Partner kennen zu lernen. Single.de kommt eigentlich als Singlebörse daher – hat aber auch Elemente einer Partnerbörse. Wo aber klassische Partnerbörden mit wissenschaftlichen Persönlichkeitstests arbeiten, die teilweise mit 70 und mehr Fragen daherkommen und ein umfassendes paarpsychologisches Bild von Ihnen zeichnen, ist der Persönlichkeitstest auf Single.de eher einfach angelegt. Dennoch bietet Single.de Ihnen quasi als Partneragentur die Möglichkeit, von den Partnervorschlägen des Programms zu profitieren. Hier erhalten Sie Vorschläge von andere Singles, deren Angaben zu dem passen, was Sie laut Profil darstellen und suchen. Diese Singles können Sie dann kontaktieren, um zu sehen ob die Übereinstimmung auf dem Papier auch in echte Sympathie umzumünzen ist und ob vielleicht eine Beziehung daraus entstehen kann.

Die andere Möglichkeit der Partnersuche bei Single.de ist die klassische Such-Funktion, wie man sie von normalen Singlebörsen kennt. Hier haben Sie zwei mögliche Varianten. Zum einen können Sie es mit der Schnellsuche probieren. Da geben Sie den Umkreis von Ihrem Heimatort ein, in dem nach einem passenden Single gesucht werden soll. Dann können Sie noch das passende Alter bestimmen und einige Suchkriterien bestimmen. Anschließend werden Ihnen alle Singles angezeigt, die in dem von Ihnen benannten Umkreis leben und Ihre Voraussetzungen erfüllen. Diese können Sie nun entsprechend kontaktieren. Oder Sie nutzen die Detailsuche. Die Detailsuche funktioniert im Prinzip ähnliche wie die Schnellsuche, nur dass Sie hier deutlich mehr Suchkriterien bestimmen können. Das erhöht natürlich die Chance wirklich auf jemanden zu stoßen, der Ihre Interessen teilt und Ihren Vorstellungen entspricht.

Die dritte Möglichkeit der Partnersuche bei Single.de ist ganz besonders interessant. Vor allem, da wir eine solche Variante so noch in keinem Singlebörsen Test gesehen haben. Hier haben Sie die Möglichkeit im Rahmen einer Umkehrsuche nach einem passenden Partner oder einer passenden Partnerin zu suchen. Die Umkehrsuche funktioniert im Prinzip so, dass Sie die Personen angezeigt bekommen, deren im Profil und im Persönlichkeitstest verankerten Voraussetzungen für einen Partner oder eine Partnerin von Ihnen erfüllt werden.

Jetzt haben Sie die Chance, sich die Profile dieser Personen anzuschauen und zu vergleichen, ob diese Singles auch Ihren Vorstellungen entsprechen. Wenn Sie nun Kontakt aufnehmen, können Sie einfach darauf hinweisen, dass Sie die jeweils andere Person über die Rückwärtssuche gefunden haben – der beste Beleg dafür, dass Sie nach Ansicht der Experten von Single.de sehr gut zu Wünschen des anderen Singles passen. Eine hervorragende Basis für die Entwicklung einer guten Beziehung.

Sie haben über die verschiedenen Suchfunktionen oder via Partnervorschlag jemanden gefunden, mit dem Sie gern in Kontakt treten möchten. Bleibt die Frage, wie Sie die Kontaktaufnahme gestalten wollen. Auch hier bietet Single.de Ihnen verschiedene Möglichkeiten an. So haben Sie beispielsweise die Gelegenheit, eine klassische Flirtmail zu schreiben. Alternativ können Sie warten, bis die betreffende Person online ist und ihn oder sie dann direkt im Chat ansprechen. Oder Sie tasten sich ganz vorsichtig heran und versenden erst einmal einen Kuss oder ein anderes virtuelles Geschenk, um auf sich aufmerksam zu machen.

Kosten und Möglichkeiten der Kostenlosen Nutzung auf Single.de

Wie bereits erwähnt war Single.de in der Anfangsphase des Bestehens der Singlebörse ein kostenloses Angebot von Freenet. Und auch wenn Freenet noch heute seine Finger bei der Betreibung der Singlebörse im Spiel hat, werden inzwischen für die komplette Nutzung von Single.de Kosten erhoben. Im Zusammenhang mit Single.de deshalb aber von Abzocke zu sprechen, wäre mit Sicherheit übertrieben. Wir wollen Ihnen hier einmal einen Überblick darüber verschaffen, was Sie auf Single.de kostenlos nutzen können und welche Leistungen bei Single.de Kosten verursachen, damit Sie sich selbst davon überzeugen können, dass Single.de mit Abzocke nicht viel zu tun hat.

Kostenlos bei Single.de

  • Anmeldung
  • Erstellung Ihres Profils
  • Schnellsuche
  • Erhalten von Partnervorschlägen
  • Nutzung der App
  • Kontaktaufnahme via „Stupseln“

Verursacht Kosten bei Single.de

  • Unbegrenztes Schreiben und Lesen von Nachrichten
  • Kontaktaufnahme via Chat
  • Gästebucheinträge bei anderen Mitgliedern hinterlassen

Dass es sich bei Single.de nicht um ein Angebot im Bereich Abzocke handelt, erkennen Sie auch daran, dass im Preisvergleich zu anderen Singlebörsen betrachtet die Preise auf Single.de absolut angemessen daherkommen. Die Kosten auf Single.de gestalten sich dabei folgendermaßen.

Vertragsdauer Monatliche Kosten Gesamtkosten
1 Monat  19,00 € je Monat19,00 €
3 Monate14,67 € je Monat44,00 €
12 Monate9,83 € je Monat118,00 €

Sie können die entsprechende Gebühr für Ihre Mitgliedschaft monatlich oder in einer Summe entrichten. Zahlbar ist die Mitgliedsgebühr per Überweisung, Kreditkarte oder PayPal.

Neben den Kosten für eine Plus-Mitgliedschaft haben Sie auch die Möglichkeit, als Mitglied im Rahmen einer kostenlosen Mitgliedschaft auf Single.de Coins zu nutzen, um verschiedene Features wie zum Beispiel das Verteilen virtueller Geschenke zu nutzen. Coins bekommen Sie für manche Aktionen kostenlos gutgeschrieben – Sie haben aber auch die Möglichkeit, Coins zu kaufen. Die Kosten hierfür gestalten sich dabei folgendermaßen:


200 Coins 1,97 €
500 Coins 3,59 €
800 Coins 5,49 €
1.750 Coins 9,90 €
4.000 Coins 18,99 €

Wenn Sie den Service auf Single.de günstiger nutzen möchten, macht es immer Sinn nach einem Gutschein für Single.de Ausschau zu halten. Hier haben Sie oftmals die Möglichkeit über einen Single.de Gutschein vor allem in den Anfangsmonaten Ihrer Mitgliedschaft etwas Geld zu sparen. Entsprechende Gutscheine für Single.de finden Sie bei den gängigen Anbietern entsprechender Gutscheine im Internet und teilweise auch bei Single.de selbst.

Wenn Sie Ihre Mitgliedschaft bei Single.de kündigen möchten, haben Sie bei der kostenlosen Variante überhaupt keine Schwierigkeiten. Sie kündigen die kostenlose Mitgliedschaft bei Single.de einfach, indem Sie Ihren Account löschen. Die Plus-Mitgliedschaft von Single.de zu kündigen, ist da schon an mehr Voraussetzungen gebunden. Diese werden allerdings vom Anbieter fair und offen in den entsprechenden AGB des Anbieters dargelegt. Sie müssen Ihre Kündigung von Single.de mit einer Kündigungsfrist von mindestens 14 Tagen vor Ablauf Ihrer Plus-Mitgliedschaft schriftlich vorgenommen haben, ansonsten verlängert sich Ihre Mitgliedschaft automatisch um die ursprüngliche Dauer.

Single.de im Test – Erfahrungsberichte und Testergebnisse

Im Test besticht Single.de vor allem durch das Vorhandensein einer App, durch die Innovation einer Rückwärtssuche und durch das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis der Seite. Erfahrungsberichte zu Single.de sprechen vor allem positiv von der guten Stimmung auf der Seite und dem positiven Community Effekt auf Single.de.

Fazit zum Anbieter

Alles in allem muss man festhalten, dass Single.de ein Anbieter vom alten Schlag mit hoher Qualität und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis ist. In den verschiedenen Tests, denen die Seite sich im Laufe der letzten 15 Jahren unterziehen musste, schnitt Single.de selten unter den besten ab, aber auch nie unter den schlechtesten Seiten.

Die wichtigsten Informationen in der Zusammenfassung

  • Mitgliederzahl 2 Mio
  • Aktive Mitglieder 250.000 Mitglieder
  • Altersdurchschnitt 30 – 50 Jahre
  • Profilqualität Sehr gut
  • Kontaktgarantie gegeben nein
  • App vorhanden ja
  • Kosten Im angemessenen Rahmen

Viel Spaß bei der Partnersuche wünscht Ihnen Der Singlebörsen Test!

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text.

Start typing and press Enter to search