Jappy Erfahrungsbericht

Singlebörsen gibt es wie Sand am Meer – da ist ein Angebot wie das von Jappy, das mit Abwechslung und einer deutlich anderen Ausrichtung, als bei den meisten anderen Singlebörsen daherkommt, genau das Richtige. Das haben zu den Spitzenzeiten des Portals auch viele Singles in Deutschland so gesehen. Inzwischen hat sich der Hype um Jappy deutlich abgekühlt, was nicht heißt, dass hier nicht ein treuer Stamm an Mitgliedern weiterhin anwesend und aktiv ist und die Seite angenehm und gut gestaltet.

Bevor Sie sich bei einer Dating-Homepage, wie www.Jappy.de auf den ersten Blick eine ist, anmelden, sollten Sie sichergehen, dass das genau die Seite ist, die Sie suchen. Denn die Mitgliedschaft auf einer Dating-Website wird einiges an Zeit fordern, wenn Sie hier wirklich unterwegs sind, um jemanden kennenzulernen. Denn dafür müssen Sie Ihr eigenes Profil gut bestücken und auf dem Laufenden halten, regelmäßig online sein und sich an Gesprächen und Diskussionen in der Community beteiligen. Wenn Sie sich mit der Seite oder dem Angebot generell nicht wohlfühlen, wird Ihnen das sehr schnell schwerfallen. Sie werden immer seltener auf der Dating-Website online sein, was Ihre Chancen, einen Partner zu finden, erheblich schmälert. Also macht es Sinn sich vorher näher mit den Inhalten, Leistungen und Serviceangeboten einer Seite zu beschäftigen, bevor Sie sich dort anmelden.

 

Alternativen zu Jappy

Lovepoint

Lovepoint

 

First Affair

First Affair

C-Date

C-Date

JOYclub

JOYclub

Verschiedene Arten von Dating-Websites – so können Sie www.jappy.de einsortieren

Im Bereich der Dating-Websites gibt es vier große Gruppen, die sich weitgehend voneinander unterschieden. Jede dieser Seitenarten hat ihre Vorteile und ihre Nachteile. Wichtig ist nur, dass Sie sich klarmachen, bei was für einer Seite Sie sich anmelden und was Sie genau erwarten dürfen. Nur, wenn Sie sich einmal alle vier Varianten vor Augen halten und vergleichen, was diese jeweiligen Angebote zu bieten haben, können Sie wirklich entscheiden, welche Variante einer Dating-Site Sie am ehesten interessiert.

Die wohl besten Dating-Websites, zumindest wenn es um die reine Partnersuch geht, sind Partnerbörsen. Hier werden Sie anhand eines wissenschaftlichen Tests klassifiziert und es wird ein Suchprofil erstellt. Anhand dieses Suchprofils werden aus dem vorhandenen Personenstamm Singles ausgewählt, die zu Ihnen passen könnten und diese werden Ihnen vorgestellt. Sie haben dann im Nachgang die Möglichkeit, diese Singles kennenzulernen. Aufgrund der sehr guten Arbeit der Menschen hinter den Kulissen ist die tatsächliche Übereinstimmung zwischen den Singles, die sich gegenseitig vorgeschlagen werden, verhältnismäßig groß. So groß, dass manche dieser Seiten eine Vermittlungsquote von bis zu 33 % aufweisen können.

Dann kommen die klassischen Singlebörsen. Hier erstellen Sie ein Profil, klicken sich selbst mit Hilfe der Suchfunktion durch die Profile anderer Mitglieder und kommunizieren mit den anderen im Forum, über den Chat oder über ein internes Mailing-System. Hier findet keine direkte Vermittlung statt – Sie müssen die Partnersuche in der Regel komplett selbst übernehmen. Die Kosten sind zumeist deutlich niedriger, als bei den Partnerbörsen, dafür ist der Service auch sehr viel geringer.

Als drittes bietet das Internet inzwischen eine wachsende Zahl von Casual-Dating Seiten an. Hierbei handelt es sich um Websites, auf denen Sie nach einem Partner oder einer Partnerin für ein Sexdate suchen können. Ob Sie einen Seitensprung planen oder Single sind und einfach nur jemanden suchen, mit dem Sie ganz zwanglos und ohne weitere Verpflichtungen regelmäßig die Laken zerwühlen können – auf Casual-Dating Sites werden Sie mit Sicherheit fündig.

Und dann gibt es die vierte Variante, die von allem so ein wenig ist aber doch nicht ganz das eine oder das andere. www.jappy.de ist so ein Vertreter der vierten Variante. Diese Seiten sind eher als soziale Netzwerke denn als echte Singlebörsen konzipiert. Hier finden Sie alles, was Sie auf den anderen drei Seiten auch finden, Singles die Partner suchen, Menschen, die einfach nur Sex wollen, und einen mehr oder wenigen ausgeprägten Service. Sie werden keine konkreten Partnervorschläge erhalten, aber Ziel der Mitgliedschaft ist hier in erster Linie auch eher das Kennenlernen anderer Menschen – wenn eine Partnerschaft dabei herauskommt, umso besser.

Daten und Fakten zum Anbieter – das hat erwartet Sie, wenn Sie sich bei jappy anmelden

2001 wurde die Seite, die als Social-Media-Network an den Start ging, gegründet. Seitdem ist viel in der wechselhaften Geschichte der Seite passiert. Bis 2010 lief www.jappy.de am Markt einfach so mit. Dann kam der große Aufschwung. In der Zeit von 2010 – 2013 schaffte man es auf www.jappy.de die Zahl der Mitglieder quasi zu verdoppeln. Das war die Phase, in der Jappy als eine der größten deutschen Singlecommunitys galt. Das ist heute längst Geschichte, denn nach 2013 brachen die Zahlen ein, auch wenn nicht ganz nachvollziehbar ist, woran das lag. Heute hat sich ein Stamm von rund 500.000 aktiven Mitgliedern herauskristallisiert, der dafür aber umso emsiger und aktiver ist. Denn von diesen 500.000 Mitgliedern werden täglich mehr als 1 Million Mails verschickt. Auch ist wieder ein gewisses Wachstum erkennbar, denn zuletzt gab es im Schnitt mehr als 1.000 Neuanmeldungen pro Tag. Ein durchaus beachtlicher Wert.

Wenn Sie sich auf Jappy anmelden möchten, müssen Sie mindestens 14 Jahre alt sein. Für Jugendliche unter 18 gilt, dass das Einverständnis der Eltern für eine Anmeldung vorliegen muss. Wirklich lobenswert ist, dass www.jappy.de eine Menge für den Schutz minderjähriger Mitglieder tut. So ist hier beispielsweise ein Suchfilter hinterlegt, der es Mitgliedern über 18 Jahren unmöglich macht, nach Minderjährigen zu suchen. Der Altersschwerpunkt auf www.jappy.de liegt zwischen 14 und 30 Jahren. Der Anteil von Frauen ist hier 47 % der Mitglieder in einem normalen und sehr ordentlichen Rahmen.

Anmeldung und Profilerstellung auf www.jappy.de

Wenn Sie sich bei Jappy brauchen Sie eine gültige E-Mail-Adresse. Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Bestätigungslink, über den Sie Ihre Anmeldung dann abschließen können. Während Sie sich bei Jappy anmelden, werden folgende Daten von Ihnen erfasst:

  • Ihre E-Mail-Adresse
  • Geburtsdatum
  • Wohnort
  • Nickname
  • Passwort
  • Sicherheitsfrage + passende Antwort

Nach erfolgter Anmeldung geht es erst einmal an die Profilgestaltung. In Ihrem Profil auf Jappy haben Sie einige interessante Eingabemöglichkeiten. Das Profil auf Jappy ist auf verschiedene Kategorien aufgeteilt – der Bereich „Details“ ist soweit der Wichtigste bzw. der, in dem SIe die meisten Eingaben machen werden. Wichtig ist, dass Sie in Ihrem Jappy Profil bei der Frage, im Bereich „Flirtoption“ den passenden Haken setzen. Andernfalls können andere Mitglieder Sie nicht anflirten. Folgende Themengebiete können Sie in Ihrem Jappy Profil offenlegen:

  • Ihr Familienstand
  • Flirtoption aktiviert?
  • Sie sind hier um …?
  • Ihre Interessen
  • Ihr Beruf
  • Ihre Gruppen
  • Ihr Leben in 20 Jahren

Sie können hier auch einen eigenen Begrüßungstext eingeben. Letztlich gilt, wie bei jeder anderen Dating-Website auch, dass Sie mit Ihrem Profil nur dann eine Chance haben, wahrgenommen zu werden, wenn Sie sich von der Masse abheben. Ein schlichtes 0815-Profil fällt in den wenigsten Fällen auf. Nur wer sein Profil auch mit Liebe zum Detail gestaltet und bereit ist, sich hier, anfangs zumindest erstmal ein Stück weit, zu öffnen, wird auch Reaktionen erhalten.

Positiv ist auch zu vermerken, dass es, neben dem Profilbild, im Profil bei Jappy die Möglichkeit gibt, weitere Bilder hochzuladen. Für Ihre Bilder auf Jappy können Alben anlegen- Die Bilder können Sie dabei wahlweise allen Usern auf Jappy oder nur Ihren Freunden offenlegen. Eine Maximalgrenze in Sachen Bilder gibt es bei Jappy nicht. Ihr Profilbild muss allerdings erst geprüft und freigegeben werden. Es nur Profilbilder gestattet, auf denen ausschließlich Sie als Nutzer zu sehen sind. Aktfotos werden generell nicht zugelassen, was vor allem mit Blick auf die teilweise minderjährigen Nutzer sehr sinnvoll ist. Generell wird bei der Zulassung von Bildern auf Jappy der Jugendschutz penibel genau im Auge behalten.

Sowie die Erstellung des Profils auf Jappy, als auch die anschließende Profilansicht kommt recht einfach und ohne großen Schnick Schnack daher – das macht die Sache sowohl für denjenigen, der das Profil befüllt, als auch für mögliche Leser sehr angenehm.

Vermittlung und Kontaktaufnahme nach dem Login auf Jappy

Eine Vermittlung gibt es auf www.jappy.de nicht, da sich die Seite nicht als Partnerbörse, sondern als Soziales Netzwerk betrachtet. Nach dem Login auf Jappy haben Sie aber verschiedene Möglichkeiten, hier zu kommunizieren. Zuerst einmal können Sie auf Jappy bei jedem neuen Login mit Hilfe von verschiedenen Emoticons festlegen, wie es Ihnen geht, wo Sie sich aufhalten, was Sie gerade machen usw. Dann haben Sie hier eine Suchfunktion, die Sie in verschiedenen Stufen mit unterschiedlichen Filtern durchlaufen können. Sie haben hier die Möglichkeit selbst einzustellen, wie alt die gesuchte Person sein soll, wie weit sie im Umkreis zu Ihrem eigenen Wohnort zu finden sein soll, welcher Religion sie angehören soll usw. Im nächsten Schritt haben Sie dann die Möglichkeit, über die von Ihnen gefundenen Mitglieder auf Jappy, die zu Ihren Angaben passen, einen weiteren Flirtfilter zu legen. Hierbei können Sie folgende Wunschvorgaben machen:

  • Figur
  • Haarfarbe
  • Haarlänge
  • Augenfarbe
  • Raucher?
  • Familienstand
  • Profilbild
  • Größe von – bis

Neben der Auswahlmöglichkeit „egal“ können Sie zu den einzelnen Punkten aus einem Drop-Down-Menü auswählen, wie Sie sich Ihren Partner oder Ihre Partnerin letztlich vorstellen. Die Ergebnisse Ihrer Suche, werden Ihnen dann in Listenform mit entsprechendem Profilbild angezeigt. Nun können Sie in das Jappy Profil der jeweiligen Nutzerin oder des jeweiligen Nutzers wechseln, und sich einmal näher mit der Person befassen. Wenn Ihnen gefällt was Sie sehen, haben Sie die Möglichkeit, eine Nachricht zu schreiben. Sie können aber auch die Bilder liken oder kommentieren oder einen Kommentar im Gästebuch hinterlassen.

Ebenfalls zu erwähnen, ist der Jappy Ticker. Hier haben Sie täglich die Möglichkeit Ihre neuesten Eindrücke, Erfahrungen, Statements, Befindlichkeiten etc. einzutragen. Mit dem Dienst Twitter vergleichbar können Sie hier in kurzen Mitteilungen dem Rest der Welt offenlegen, was Sie gerade denken, machen oder woran Sie gerade arbeiten. Dieser Ticker wird dann auf der Startseite anderer Mitglieder angezeigt. Diese lesen Ihre Eintragungen, kommentieren diese ggfls. oder schreiben Sie direkt an, wenn es etwas in Ihrem Ticker gibt, was diese Mitglieder neugierig gemacht hat. Damit Ihre Ticker so viele User wie möglich erreichen, müssen Sie zu einem „Jappy-Star“ werden. Jeder User hat die Möglichkeit, bis zu 25 Stars zu benennen. Die Ticker dieser Stars werden dann direkt auf der Startseite der jeweiligen User angezeigt. Ansonsten finden andere User Ihren Ticker nur in Ihrem Profil. Je interessanter Sie Ihr Profil gestalten, je interessanter Sie als Typ Mensch sind und je hochwertiger Ihre Ticker sind, desto größer ist die Chance, dass es andere Mitglieder gibt, die Sie zum Star machen.

Jappy mobil nutzen

Die beste Möglichkeit, Jappy mobil zu nutzen, ist die Jappy App. Die Jappy App finden Sie in jedem App Store, sowohl für Android als auch für iOS. Sie können Jappy natürlich auch über Ihren Browser mobil nutzen, hier sind allerdings keine Voreinstellungen für eine wirklich komfortable mobile Nutzung von Jappy gegeben. Das bedeutet, Sie müssen die Bildgröße selbst anpassen, müssen viel herumscrollen und haben einen sehr schlechten Gesamtüberblick über die Seite. Insofern eignet sich am ehesten die App, die im Übrigen kostenlos zu erhalten ist, wenn Sie Jappy mobil nutzen möchten.

Die Jappy App umfasst für die mobile Nutzung von Jappy folgende Möglichkeiten:

  • Sie können hier Selfies, Ticker und Postings von anderen durchklicken
  • Sie können selbst Postings und Tickernews verfassen
  • Sie können neue Kontakte in der Suche finden
  • Sie können Nachrichten lesen und beantworten.

Kosten und Möglichkeiten der Kostenlosen Nutzung

Jappy kommt komplett kostenlos daher. Für die kostenlose Nutzung bezahlen Sie quasi damit, dass Sie sich den ganzen Tag über eine Vielzahl von Werbebannern und teilweise auch Werbeeinbledungen anschauen. Teilweise kann das sogar dazu führen, dass die Seite verlangsamt im Aufbau ist. Andererseits genießen Sie dadurch alle Vorteile, die Jappy Ihnen bieten kann, vollkommen kostenlos.

Dennoch gibt es bei Jappy eine interne Währung, die sogenannten Credits. Diese können Sie allerdings nicht kaufen. Je nach Ihrem Rang bekommen Sie regelmäßig eine bestimmte Anzahl von Credits gutgeschrieben. Mit denen können sie dann im Shop „einkaufen“. So können Sie anderen Mitgliedern beispielsweise virtuelle Geschenke schicken.

Besonderheiten auf www.jappy.de

Neben der Tatsache, dass Jappy kostenlos daherkommt, es hier die Möglichkeit gibt, Stars zu erwählen und Sie virtuelle Geschenke verschicken können, gibt es noch ein paar andre Besonderheiten bei Jappy. Die Wichtigste sind wohl die verschiedenen Spiele, die zum Zeitvertreib angeboten werden. Vom Haustier, das wächst und gedeiht, wenn es von Ihnen gefüttert und geknuddelt wird, über regelmäßig wiederkehrende Tippspiele zu verschiedenen Sportgroßveranstaltungen bis hin zu kleinen Geschicklichkeitsspielen für zwischendurch. Die Spiele sind bestens als kurzweiliger Zeitvertreib geeignet, aber nichts für echte Daddler, da hier doch schnell der Spielspaß verloren geht.

Fazit zum Anbieter

Jappy kommt als gutes soziales Netzwerk daher, auf dem man eine Menge nette Leute kennenlernen kann. Vielleicht auch die große Liebe, die Chance darauf ist bei anderen Seiten aber deutlich größer. Wer aber gern mit anderen kommuniziert, einfach nur gern neue Bekanntschaften knüpft und die notwendige Geduld hat, wenn es um das Thema Liebe geht, der ist hier genau richtig.

Die wichtigsten Informationen in der Zusammenfassung
Mitgliederzahlca. 500.000 aktive Mitglieder
Aktivität der Mitgliedersehr hoch – bis zu 1,6 Millionen verschickte Nachrichten am
Altersdurchschnittzwischen 14 – 30
Profilqualitätokay
Kontaktgarantie gegebennein
App vorhandenja – sehr gute qualität
Kosten

Jappy ist komplett kostenlos

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text.

Start typing and press Enter to search