Badoo Testbericht

Badoo - Dating Seite für alle310 Millionen registrierte Nutzer tummeln sich aktuell auf Badoo. Dabei ist der Anbieter nicht nur auf badoo.de zu erreichen, sondern auch in 190 weiteren Ländern weltweit. Der deutschsprachige Ablgeger ist dabei eher ein kleiner Teil der großen Online-Community. Immerhin sind über 3 Millionen deutsche Nutzer angemeldet. Eine Zahl, die sich durchaus sehen lassen kann. Beachtet man, dass derzeit rund 100.000 Neuanmeldungen am Tag erfolgen, so stellt man schnell fest, dass Badoo im ständigen Wachstum begriffen ist.

jetzt-kostenlos-testen

Online Community mit einer Vielzahl verschiedener Möglichkeiten

Als insgesamt größtes und auch am stärksten wachsendes soziales Netzwerk der Welt, ist Badoo aktuell für jeden Kontaktsuchenden eine sehr interessante Adresse. Dabei tummeln sich auf Badoo nicht nur Singles auf Partnersuche, sondern auch Personen, die einfach gern den einen oder anderen neuen Kontakt knüpfen möchten. Das tut der Beliebtheit der Plattform bei der ständig wachsenden Community aber keinen Abbruch, erhöht es doch nur die Chancen über eine Partnersuche hinaus interessante und nette Kontakte zu knüpfen.

Natürlich ist auch Badoo, wie die meisten Plattformen dieser Art, mit verschiedenen Kostenmodellen und Angeboten unterwegs. Wer Badoo kostenlos nutzen möchte, muss, wie üblich, auf einige Leistungen verzichten. Wer bereit ist, für Badoo Kosten zu tragen, kann das volle Programm genießen. Und wer auf die Nutzung von Badoo nicht verzichten möchte, wenn er das Haus verlässt und nicht mehr vor dem heimischen Computer sitzt, hat die Möglichkeit über die Badoo App auch eine mobile Version zu nutzen. Das alles gehört allerdings heutzutage zum Standard von Dating- und Flirtportalen aller Art. Wer mit Badoo Erfahrungen gemacht hat, hat wahrscheinlich auch schon festgestellt, dass man das Angebot nicht mit jeder beliebigen Dating-App vergleichen kann.

Was hat die Dating Seite zu bieten?

Badoo ist mehr soziales Netzwerk als Dating App und kommt daher auch mit verschiedenen Angeboten daher, die wenig mit der Suche nach einem Partner zu tun haben. So runden einige Spiele das ständig wachsende Angebot der App aus der Facebook-Umgebung so ab, dass sich nicht nur Singles vom Angebot angesprochen fühlen. Nach dem Login stehen dem Nutzer zumindest in der deutschen Version von Badoo eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Verfügung. Das eigene Profil kann durch Fotos und/oder Kommentare aufgehübscht werden und es können Angaben zur eigenen Person gemacht werden.

Darüber hinaus können Sie die Umgebungssuche auf der Badoo App nutzen. Hierüber können Sie Mitglieder finden, die sich gerade in Ihrer Nähe aufhalten. Mit diesen können Sie anschließend problemlos Kontakt aufnehmen und neue Leute kennenlernen. Das ganze erinnert etwas an das Live-Radar von Lovoo, nur dass es natürlich nicht Live-Radar genannt werden darf, da dieser Name lizenziert ist. Darüber hinaus gibt es in der Aufmachung und der Art und Weise der Präsentation schon deutlichere Unterschiede. Aufgrund der schieren Menge der Mitglieder werden Sie mit hoher Sicherheit in der Umgebungssuche jemanden finden, der eine Kontaktaufnahme wert ist.

Die Umgebungssuche wird dann mit interessanten und teilweise auch lustigen Spielen kombiniert. Das Spiel namens „Volltreffer“ erlaubt es beispielsweise Personen auszusuchen, die man gern treffen würde. Stimmt diese Person einem Treffen zu, haben Sie die Möglichkeit über einen Live-Chatt oder via Mail über die Badoo App ein Treffen zu vereinbaren. Ob dieses Treffen dann wirklich zum Volltreffer wird, liegt letztlich natürlich in Ihrer Hand.

Die Kontaktaufnahme über Badoo

Generell ist die Kontaktaufnahme über Badoo.de bzw. über die Badoo App sehr einfach gestaltet. Sie können Sie Personen, die Sie in der Umgebungssuche gefunden haben generell auch ohne die Zuhilfename eines Spieles einfach in einem Chatt anschreiben. Da im Rahmen der Umgebungssuche Mitglieder angezeigt werden, die gerade online sind, lässt die Antwort meistens auch nicht wirklich lange auf sich warten. Nur wenn kein Interesse besteht, kann es Ihnen natürlich passieren, dass Sie keine Antwort erhalten.

Es können auch Mitglieder angeschrieben werden, die aktuell nicht online sind. Das funktioniert über die Telegramm-Funktion. Die Kontaktaufnahme ist allerdings zum Teil für Mitglieder, die Badoo kostenlos nutzen, beschränkt. Wer das volle Programm gebucht hat, kann hier alle Annehmlichkeiten in puncto Kontaktaufnahme sowohl auf Badoo.de als auch über die App genießen.

Die Badoo App

Die Badoo App ist schön gestaltet. Das dürfte einer der Gründe dafür sein, dass die App bis heute eine der beliebtesten überhaupt ist. Das erkennt man schon allein an der unglaublichen Downloadzahl. Die große Beliebtheit der mobilen Badoo Version liegt dabei nicht nur an der schönen Gestaltung, sondern auch an der sehr benutzerfreundlichen Handhabung. So kann Badoo mobile einfach und fast schon intuitiv genutzt werden. Der Login funktioniert am einfachsten direkt via Facebook. Für die Umgebungssuche, die wir gerade schon einmal näher vorgestellt haben, gibt es einen simplen Trick, wie Sie in der Liste der angezeigten Nutzer auf der App ganz oben stehen: der Einsatz von ein paar programminternen Einstellungen kann da wahre Wunder bewirken.

Ein weiterer großer Vorteil der Badoo App, über die das Angebot zunächst kostenlos genutzt werden kann, ist der Umstand, dass die Macher diese App wirklich für jedes Smartphone und  Betriebssystem kreiert haben. Egal ob Android, Blackberry, WinOS, oder gar eine Spezialvariante für den iPod, es gibt nahezu kein Betriebssystem, auf dem die Badoo App nicht entsprechend laufen würde. Leider ist Badoo mobile, wie schon andere große Anbieter verschiedener Online-Dienstleistungen zuvor, im Jahr 2016 gehackt worden, wobei eine Vielzahl von Passwörtern entwendet wurden. Die Rede ist hier von 127 Millionen Passwörtern, die von den Hackern wohl geknackt worden sein sollen. Wenn Sie also bereits Badoo-Kunde sind, sollten Sie Ihre Passwörter auch für Facebook und andere Anwendungen ändern.

Anmeldung, Login und alles, was dazugehört

Der Badoo Login ist ebenso einfach, wie die Anmeldung selbst. Am einfachsten erfolgt er über Facebook. So brauchen Sie für den Login keine ständigen Passworteingaben vorzunehmen, sondern sind schnell eingeloggt und dabei auch stets verifiziert, da der Badoo Login ja über einen anderen Service erfolgt bei dem man erst einmal davon ausgehen kann, dass ausschließlich Sie Ihr Facebook-Profil nutzen. Die Anmeldung dauert nur wenige Minuten.

Vor dem Login müssen Sie für die Anmeldung ein Formular mit persönlichen Daten ausfüllen. Diese Daten werden dann auch in Ihr Profil übertragen, zumindest zum Teil. Alternativ können Sie natürlich auch eine Anmeldung mit Facebook oder Google kreieren, was auf den ersten Blick schneller geht, Ihnen aber die Möglichkeit nimmt, selbst direkt auf die Fragen im Fragebogen zu antworten. Der Abschluss der Anmeldung erfolgt über die Eingabe der eigenen E-Mail-Adresse, die anschließend über einen Link, den Sie vor dem ersten Badoo Login zugeschickt bekommen, bestätigt werden muss. Im Anschluss daran erfolgt der erste Login. Nun können Sie schnell und einfach Ihr Profil befüllen und wichtige Daten zu Ihnen eintragen, soweit Sie diese mit der Öffentlichkeit teilen möchten.

Dazu gibt es direkt nach dem Badoo Login auch die Möglichkeit, ein Gesuch in Sachen „Liebe und Freundschaft“ aufzugeben. Außerdem können Sie eigene Freunde über Google oder MSN auffinden und diese zu Badoo einladen. So haben Sie die Möglichkeit direkt erste Kontakte zu knüpfen bzw. dafür zu sorgen, dass Ihre ohnehin bereits vorhandenen Kontakte ebenfalls bei Badoo.de landen und Ihnen dort Gesellschaft leisten können.

Benutzerfreundlichkeit in Reinkultur, zumindest was die Software angeht

Badoo gilt als eine der benutzerfreundlichsten Seiten ihrer Art. Das liegt zum einen an der bereits erwähnten fast schon intuitiven Nutzungsmöglichkeit und der einfachen und selbsterklärenden Steuerung der Seite. Aber auch daran, dass badoo.de immer schnell und zuverlässig lädt. Ausfälle hat die Seite bislang noch nie zu verzeichnen gehabt, weshalb sie gemeinhin als sehr zuverlässig eingestuft werden kann. Die extrem freundliche Aufmachung der Seite führt auch dazu, dass ein sehr angenehmes Klima unter den Mitgliedern herrscht.

Nach dem Login haben Sie erst einmal das Gefühl in einer anderen Welt zu sein. Doch, die heile Welt von Badoo hat einen kleinen Schönheitsfehler: Wie bei so vielen anderen Dating-Apps auch, sind auch auf Badoo eine ganze Menge Fake-Profile unterwegs. Das unverständliche daran ist, dass gerade Badoo das nicht nötig hätte, denn allein die mobile Version gehört zu den meist genutzten Apps der Welt. Wer sich aber von den Fake-Profilen, die leider irgendwie bei jedem Anbieter dieser Art auftauchen, arrangieren kann, wird sowohl mit der klassischen Webversion als auch mit der Badoo mobile Version eine Menge Spaß haben.

Mitgliederstruktur – Badoo auf Deutsch hat eine Menge Mitglieder, und ein kleines Problem dabei

Wie bereits erwähnt, findet man auf Badoo leider eine Menge Fake-Profile. Auch die deutsche Version ist davon nicht ausgenommen, denn natürlich hat der Anbieter auch auf dem deutschen Markt ein großes Interesse daran, mit so vielen Profilen wie möglich auf dem Markt zu punkten. Leider sind gerade die Fake-Profile oftmals ein Problem, weil sie zwar die Statistik aufblähen, aber nicht für Partnerschaften taugen. Darüber hinaus mussten viele Nutzer, die ihre eigenen Erfahrungen gemacht haben, leider feststellen, dass sich auch auf der deutschen Seite eine Vielzahl von Menschen mit eher niedrigem Niveau tummeln.

Generell scheint der Anbieter wenig Wert auf ein bestimmtes Niveau seiner Nutzer zu legen, sondern eher auf die Masse. Hier bekommt Masse statt Klasse durchaus eine bestimmte Bedeutung. Wobei man sich hier darüber im Klaren sein sollte, dass auf Badoo auch genug Nutzer mit Niveau unterwegs sind, es gilt diese nur zu finden. Die schiere Menge kann hier zwar zum Problem werden, aber auch zur Herausforderung.

Die meisten Fake-Profile sind unter den weiblichen Mitgliedern zu finden. Zum Glück braucht es nur ein wenig Übung, um diese Fake-Profile zu erkennen und diese dann meiden zu können. Ein Vorteil dabei ist die Möglichkeit, sich und den eigenen Account verifizieren zu lassen. Denn ein Profil, dass nicht verifiziert wurde, ist schon ein erster Hinweis auf ein Fake-Profil. Kommt dazu eine Modellschönheit auf dem Profilbild daher, dass womöglich ähnlich knapp bekleidet ist, wie das Profil ausgefüllt wurde, können Sie sich fast sicher sein, einem Fake-Profil begegnet zu sein.

Das Publikum bei Badoo ist eher jung. Für deutsche Nutzer kann von einem Durchschnittsalter zwischen 18 und 35 ausgegangen werden. Das kann auch daran liegen, dass Badoo in erster Linie auf spielerische Weise versucht Kontakte herzustellen, eine Art und Weise die jungen Leuten eher entgegenkommt als reiferen Semestern. Das Geschlechterverhältnis kommt mit einem weiblichen Anteil von 45 % erst einmal recht ausgeglichen daher. Zieht man die Dunkelziffer an Fake-Profilen unter den Damen ab, wird sich das Verhältnis etwas verschieben, doch mit ein wenig Einsatz und Engagement kann man diesen Punkt leicht wett machen und auch in der deutschen Version einen Flirt-Partner bzw. eine Flirt-Partnerin finden. Ob mehr daraus werden kann, ist dann letztlich eine andere Frage.

Badoo Erfahrungen – auf der Suche nach Erfahrungsberichten stolperten wir über Berichte zu Badoo Abzocke

Es gibt eine Vielzahl von Badoo Erfahrungen und Badoo Erfahrungsberichten im Internet. In einigen davon wird, bei aller Beliebtheit der Plattform, von Abzocke gesprochen. Diese “Badoo Abzocke” beruht zum einen natürlich auf den bereits genannten Fake-Profilen. Dass hier einige Kunden, vor allem männlicher Natur, das Gefühl haben, das Badoo Abzocke betreiben würde, ist nachvollziehbar, wenn auch eher in der Natur der Sache von Dating-Apps begründet. Doch, was viel interessanter ist und in vielen Erfahrungsberichten viel eher als das Thema Abzocke betrachtet wird, ist der Umgang mit Ihren Daten. Wer Badoo Erfahrungsberichte ließt, wird immer wieder über die Information stolpern, dass Badoo Bilder veröffentlicht hat, die Sie eigentlich nur auf Ihrem Facebook-Profil hochgeladen haben, ohne die Übertragung anzufordern.

Das Problem, weshalb manche Erfahrungsberichte von “Badoo Abzocke” berichten, ist einfach die Art und Weise, wie Badoo mit den freigegeben Daten umgeht. Dass beispielsweise bei einem Login über Facebook automatisch alle Daten, die Sie in Ihrem Facebook-Profil gespeichert haben, für Badoo freigegeben werden, könnte man erkennen, wenn man sich die entsprechenden Informationen genau durchliest. Es ist aber absolut unnötig, insofern wird es von vielen Nutzern einfach als “Badoo Abzocke” verstanden. Der eigentlich sehr beliebte und weltweit stark genutzte Anbieter könnte sein Image deutlich aufbessern, wenn mit den Daten der Kunden verantwortungsvoller umgegangen werden würde. Für Sie als Kunden bedeutet dies, wenn Sie ähnliche Badoo Erfahrungen vermeiden möchten, dass Sie sich einmal eingehend mit den Datenschutzeinstellungen auf Ihrem Badooaccount auseinandersetzen sollten. Dann dürfte Ihnen ein solcher Fall von Abzocke erspart bleiben, was die Nutzung Ihrer Daten angeht.

Diese Angebote können Sie bei Badoo zu diesen Preisen nutzen

Mancher Nutzer würde auch die Preise einer kostenpflichtigen Nutzung von Badoo als Abzocke bezeichnen, doch an dieser Stelle muss man klar sagen, dass die Praxis einige Teile kostenlos anzubieten und für andere Bereiche und Funktionen von Kosten zu erheben absolut nichts Neues in der Welt der Dating Apps ist.

An dieser Stelle zuerst einmal die gute Nachricht: Sie können, wenn Sie Badoo kostenlos nutzen, fast die gesamte Bandbreite des Angebotes nutzen. Badoo ist ein Vorreiter in Sachen Freemium-Mitgliedschaft. Über bestimmte Einzelaktionen können Punkte gesammelt werden, die Sie benötigen, um die Möglichkeiten weitgehend vollständig zu nutzen. So haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, alle Bilder anderer Mitglieder zu sehen, wenn Sie selbst mindestens drei Bilder in Ihrem Profil hochgeladen haben. So versucht Badoo letztlich die User zu mehr Aktivität anzuregen.

Eine Art und Weise, die auf der einen Seite spielerisch wirkt und auf der anderen Seite durchaus Spannung aufbauen kann. Wer die weiteren Möglichkeiten nutzen möchte, muss die dafür notwendigen Voraussetzungen erfüllen. Im Prinzip beginnt ab dem Moment des ersten Badoo Logins die Arbeit für mehr kostenlose Freischaltungen. Und damit auch ein Stück weit das Spiel, wie viel Sie sich freischalten lassen können, ohne dafür tatsächlich etwas zahlen zu müssen.

Das ein Anbieter wie Badoo weitgehend kostenlos agieren kann, hat er natürlich auch der Art und Weise zu verdanken, wie er um neue Mitglieder wirbt und teilweise auch mit Ihren Daten umgeht. So werden Sie beispielsweise regelmäßig aufgefordert, Ihre Freunde und Bekannten über andere Dienste wie Google oder MSN zu Badoo einzuladen. Einladungen dieser Art sind normal, nur die Art und Weise, wie Badoo die Kunden immer wieder damit konfrontiert, hat irgendwann etwas penetrantes und nerviges. Doch dafür steht auf der anderen Seite ein deutliches Plus, was die Möglichkeiten angeht, die Dating Plattform kostenlos zu nutzen.

Alles in allem kann man folgende Dienste dauerhaft und tatsächlich kostenfrei nutzen:

Sie können alle Bilder sehen, die auf Badoo von den Nutzern eingestellt wurden, was keine Selbstverständlichkeit ist. Mancher Anbieter verwischt die Bilder anderer Kunden, oder lässt sie verschwommen erscheinen. Eine gute Masche, um neugierige Kunden dazu zu bewegen, ein kostenpflichtiges Angebot anzunehmen. Badoo agiert da anders. Wer selbst Bilder teilt, kann sich auch die Bilder anderer problemlos anschauen. Ein guter Ansporn, selbst auf der Seite aktiv zu werden.

Sie können sich die Bilder nicht nur anschauen, Sie können diese auch bewerten. Eine schöne Möglichkeit anderen Mitgliedern zu zeigen, dass Sie sich für sie interessieren. Darüber hinaus können Sie Nachrichten schreiben, lesen und beantworten. Andere Dating-Anbieter geben Mitgliedern, die ihren Dienst kostenlos nutzen oftmals nur die Gelegenheit Nachrichten zu lesen und zu beantworten. Hier können Sie jede beliebige Person anschreiben und so direkt den ersten Schritt in Sachen Kontaktaufnahme machen.

Ebenfalls sehr wichtig ist die Suchfunktion, die Ihnen, auch wenn Sie Badoo kostenlos nutzen, frei zur Verfügung steht. Gerade die Suchfunktion ermöglicht es, einfach auch mal nach Singles oder Kontakte mit ganz bestimmten Eigenschaften zu suchen. Eine schöne Möglichkeit, die Nutzung von Badoo perfekt abzurunden.

Unter dem Strich kann man also sagen, dass alle notwendigen Funktionen einen Dating App genutzt werden können, ohne das Badoo Kosten dafür erheben würde. Aber natürlich gibt es auch Möglichkeiten, zusätzlichen Service zu Buchen.

Für diese Leistungen erhebt Badoo Kosten:

Wenn Sie ein Premium-Mitglied sind können Sie sehen, wem Sie gefallen. Sie können mit einer bestimmten Anzahl an Punkten auch zum Blickfang werden, was Ihnen mehr Aufmerksamkeit einbringt, wie der Name schon sagt. Sie haben die Möglichkeit eine Favoritenliste zu erstellen und diese regelmäßig einzusehen.

Außerdem können Sie Telegramme verschicken, wenn eine Person mit der Sie gerade in Kontakt treten möchten, mal nicht online ist. Das dürfte der einzige Punkt aus dem Bereich sein, für den Badoo Kosten erhebt, der wirklich interessant ist. Denn dadurch erhält Badoo noch mehr den Charakter eines sozialen Netzwerkes, in dem Sie auch bequem E-Mails in Form von Telegrammen verschicken können. In der Regel sind bei Dating-Apps nur diejenigen erreichbar, die auch tatsächlich gerade online sind, oder mit denen Sie schon einmal im Kontakt standen. Die Telegramm-Funktion erlaubt Ihnen da deutlich mehr Spielraum in Sachen Kommunikationsgestaltung.

Und zu guter Letzt haben Sie die Möglichkeit, den Unsichtbarkeitsmodus anzuwerfen. Damit können Sie sichergehen, dass Sie sich auf Profilen anderer Mitglieder umschauen können, ohne das diese das sehen können.

Alles in allem kann man sagen, dass man Badoo wunderbar im kostenlosen Modus nutzen kann. Wer die genannten Zusatzoptionen haben möchte, kann ein entsprechendes VIP-Paket abschließen. Die Mitgliedschaft bei Badoo verursacht dabei folgende Kosten:

  • Laufzeit von einem Monat – Gesamtpreis: 7,99 €
  • Laufzeit von drei Monaten – Gesamtpreis: 19,98 €
  • Laufzeit von sechs Monaten – Gesamtpreis: 30,00 €
  • Laufzeit von zwölf Monaten – Gesamtpreis: 50,04 €

Damit ist der 12-Monatszeitraum auf den Monat heruntergerechnet der günstigste Tarif. Für absolute Anfänger in der Welt von Badoo sollte aber erst einmal eine ein- maximal eine dreimonatige Laufzeit in Frage kommen, um die Seite und die App einmal auf Herz und Nieren prüfen zu können.

Viel Spaß bei der Partnersuche wünscht Ihnen das Team von Der-Singlebörsen-Test.de!

0 99 100 2
99.5%
Average based on 2 Ratings
Jetzt bewerten!
close

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

close

Userbewertungen

Hier finden Sie Erfahrungen die andere Singles mit Badoo gemacht haben. Wir freuen uns, wenn auch Sie ihre Erfahrungen mit uns teilen.

  • Preis-Leistung
    100%
  • Bedienbarkeit
    98%
  • Mitglieder
    100%
  • Features
    99%

1 Review

Igor Luste2016/07/16 11:31:41 am
  • Preis-Leistung
    100%
  • Bedienbarkeit
    98%
  • Mitglieder
    100%
  • Features
    100%
Ich finde die Badoo Umkreissuche mit Abstand am besten. Dieses Feature bieten nicht viele Dating Apps an. So findet man wirklich viele andere Singles in seiner näheren Umgebung. Jeder der Lust auf nen kleinen Flirt hat, sollte sich meiner Meinung nach einmal bei Badoo anmelden.
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text.

Start typing and press Enter to search